Gedichte

I love you!

+++ Ich habe gerade einen Anruf aus dem Himmel erhalten, -
sie suchen ihr süßestes Engelchen auf Erden -
aber keine Angst: ich hab dich nicht verraten! +++

+++ Meine ganze Liebe werde ich Dir geben, bis wir über allen Wolken schweben. Denn Du bist der Einzige auf dieser Erde den ich immer lieben werde. +++

+++ Du bist mein Glück, Du bist mein Stern, auch wenn Du spinnst, ich hab Dich gern. +++

+++ Liebst du die Schöheit, dann liebe nicht mich, denn es gibt 1000 Schönere für dich, - aber liebest du die Liebe, dann liebe nur mich, denn es gibt keine die dich so liebt wie ich. +++

+++ An einer Rose hab ich gerochen, an einem Dorn hab ich mich gestochen, mit Blut hab ich geschrieben, für immer werde ich Dich LIEBEN! +++

+++ Ich liebe Dir. Ich liebe Dich. Wie man das schreibt, dass weiß ich nicht. Ist die Grammatik auch nicht richtig. Ich liebe Dir und das ist wichtig. +++

+++ Ach Du mein kleiner Wuzzelbär, ohne Dich ich nur halbert wär. Drum mach alles dran, dass ich es bleib, weil ich Dich lieb mit Seel und Leib. +++

+++ Ich denk an dich bei Tag und Nacht. Ich denk an dich, weil ich dich mag. Ich denk an dich, ich hab dich gern. Ich liebe dich, du bist mein Stern !!! +++

+++ Meine Liebe geb ich dir, mein Herz gehört ja eh schon dir. All meine Gedanken drehen sich nur noch um Dich ! SOS - ICH LIEBE DICH ! +++

+++ Als ich dich sah, hatte ich Angst dich kennenzulernen.
Als ich dich kannte, hatte ich Angst dich zu küssen.
Als ich dich küsste, hatte ich Angst mich zu verlieben.
Und jetzt, da ich dich liebe, habe ich Angst dich zu verlieren. +++

+++ ch liebe Dich, Dich liebe ich. Das liebste für Dich. In liebe, ICH. +++

+++ Der kleine Stern am Himmel, das bin ich. Er soll Dir immer sagen: "Ich liebe Dich!". Und hast Du mich einmal nicht mehr gern, vergiss Ihn nicht, den kleinen Stern! +++

+++ Mit dir als Paar, frei wie der Wind zu sein - einfach wunderbar! Das wünsch' ich mir, denn ich liebe dich so sehr! +++

1 Kommentar 4.1.07 14:36, kommentieren

Danke!

Mein kleiner Bauch schlug Purzelbäume, als DU in mein Leben tratst! Du brachtest alles durcheinander, wofür ich Dir gern danken mag! 

Wenn ich Schmerzen habe, linderst du sie; wenn ich weine, tröstest du mich; wenn ich falle, fängst du mich auf; - danke, dass du da bist für mich.

Am wertvollsten sind die Menschen, die es schaffen andern Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Du bist einer davon, danke! Schön, das es dich gibt.

Freunde sind Engel ohne Flügel, die uns wieder auf die Beine helfen, wenn unsere Flügel vergessen haben, wie man fliegt

Das hier ist an drei ganz besondere Menschen!

Malte, Jezzy und Nina!

Lieb euch und...

... DANKE! :-*

Eure Mille

4.1.07 14:35, kommentieren

Schmerz

Irgendwann sagt man: für immer!
Irgendwann sagt man: machs gut!
Wer aber sagt: so ist das Leben!
Der weiß nicht, wie weh so was tut.

Bitte, ich will wenigstens wissen für wen du Gefühle hast. Nicht weil du mir was schuldig bist, sondern weil ich dich bitte mir zu sagen an wen ich dich verliere.

Warum hast du mich verlassen? Am liebsten würde ich dich hassen! Doch das kann ich nicht, denn ich liebe dich!

Ich habe aufgehört, dich zu lieben. Aber ich werde nie aufhören, die Zeit zu lieben, in der ich dich geliebt hab!

Du wirst nie wissen, wie sehr ich dich geliebt habe, weil niemand eine verheilte Wunde fragt, ob sie jemals weh getan hat!

Vergiss was gewesen, denk nicht an einst. Es kehrt nicht zurück, wie sehr du auch weinst.

Wieder die ganze Nacht geweint, wieder ein Morgen, an dem alles hoffnungslos scheint.
Wieder im Herzen dieser Stich: Noch immer liebe ich Dich!

Mein Handy ist stumm, es piepst nicht mehr! Unsere Liebe gibt es nicht mehr. Und dennoch solltest du wissen: ich werd dich ewig vermissen!

Das Sprichwort sagt, die Zeit heilt Wunden. Aber nicht bei mir! Denn immer wenn ich Dich sehe, platzen die Narben in meinem Herzen.

Du hast gesagt du liebst mich. Du hast gesagt du brauchst mich. Du hast gesagt du willst mich nie verlieren! Und warum hast du nun alles kaputt gemacht?

1 Kommentar 4.1.07 14:34, kommentieren

Warum Mama?

TOD EINER UNSCHULDIGEN

Ich ging zu einer Party, Mami, und dachte an Deine Worte.
Du hattest mich gebeten, nicht zu trinken, und so trank ich keinen Alkohol.
Ich fühlte mich ganz stolz, Mami, genauso, wie Du es vorhergesagt hattest.
Ich habe vor dem Fahren nichts getrunken, Mami, auch wenn die anderen sich mokierten.
Ich weiß, dass es richtig war, Mami, und dass Du immer recht hast

Die Party geht langsam zu Ende, Mami, und alle fahren weg.
Als ich in mein Auto stieg, Mami, wusste ich, dass ich heil nach Hause kommen würde:
aufgrund Deiner Erziehung - so verantwortungsvoll und fein.
Ich fuhr langsam an, Mami, und bog in die Strasse ein.
Aber der andere Fahrer sah mich nicht, und sein Wagen traf mich mit voller Wucht.
Als ich auf dem Bürgersteig lag, Mami, hörte ich den Polizisten sagen, der andere sei betrunken.
Und nun bin ich diejenige, die dafür büßen muss.
Ich liege hier im Sterben, Mami, ach bitte, komm' doch schnell.
Wie konnte mir das passieren? Mein Leben zerplatzt wie ein Luftballon.

Ringsherum ist alles voll Blut, Mami, das meiste ist von mir.
Ich höre den Arzt sagen, Mami, dass es keine Hilfe mehr für mich gibt.
Ich wollte Dir nur sagen, Mami, ich schwöre es, ich habe wirklich nichts getrunken.
Es waren die anderen, Mami, die haben einfach nicht nachgedacht.
Er war wahrscheinlich auf der gleichen Party wie ich, Mami.
Der einzige Unterschied ist nur: Er hat getrunken, und ich werde sterben.
Warum trinken die Menschen, Mami? Es kann das ganze Leben ruinieren.

Ich habe jetzt starke Schmerzen, wie Messerstiche so scharf.
Der Mann, der mich angefahren hat, Mami, läuft herum, und ich liege hier im Sterben.
Er guckt nur dumm.
Sag' meinem Bruder, dass er nicht weinen soll, Mami.
Und Papi soll tapfer sein. Und wenn ich dann im Himmel bin, Mami,
schreibt "Papis Mädchen" auf meinen Grabstein.
Jemand hätte es ihm sagen sollen, Mami,
nicht trinken und dann fahren.
Wenn man ihm das gesagt hätte, Mami, würde ich noch leben.
Mein Atem wird kürzer, Mami, ich habe große Angst.
Bitte, weine nicht um mich, Mami. Du warst immer da, wenn ich Dich brauchte.
Ich habe nur noch eine letzte Frage, Mami, bevor ich von hier fortgehe:
Ich habe nicht vor dem Fahren getrunken, warum bin ich diejenige, die sterben
muss?


ANMERKUNG: Dieser Text in Gedichtform war an der
Springfield High School (Springfield, VA, USA)in Umlauf, nachdem eine Woche zuvor
zwei Studenten bei einem Autounfall getötet wurden.
Unter dem Gedicht steht folgende Bitte:

JEMAND HAT SICH DIE MÜHE GEMACHT, DIESES GEDICHT ZU SCHREIBEN.
GEBEN SIE ES BITTE AN SO VIELE MENSCHEN WIE MÖGLICH WEITER.
WIR WOLLEN VERSUCHEN, ES IN DER GANZEN WELT ZU VERBREITEN,
DAMIT DIE LEUTE ENDLICH BEGREIFEN, WORUM ES GEHT!

4.1.07 14:31, kommentieren